Kunst und Kampf in Berlin + DOG Event & Boxing Company

(Pressemitteilung des saarländischen Boxstalls "DOG Event & Boxing Company GmbH)

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie hiermit über den Ausgang der Boxkämpfe unserer 3 Boxer:

- Bernard Donfack

- Serdar Sahin

- Tyrone Lindsey

vom Wochenende (22.03.14) in Berlin bei der Veranstaltung „Kampf und Kunst“ in den Uferstudios informieren:

Als 1. von DOG Event & Boxing Company musste Tyrone Lindsey gegen Mustafa Savran über 4 Runden in den Ring. Sofort nahm Tyrone Lindsey das Heft in seine Hand und schon nach 30 Sekunden floss das erste Blut seines Gegners auf die Ringmatte. Am Ende von Runde 1 erinnerte das Gesicht seines Gegners Mustafa an das Gesicht von Artur Abraham nach seinem verloren WM-Kampf gegen Robert Stieglitz. Der Ringarzt entschied, dass es weiter gehen kann. In der 2. Runde kam Mustafa Savran etwas besser in den Kampf und mit viel gutem Wille, könnte er die 2. Runde für sich entschieden haben. Die 3. Und 4. Runde wurde dann aber wieder von Tyrone Lindsey dominiert und sein Gegner musste sich zwischendurch durch das herausspucken seines Mundschutzes zusätzlich Luft verschaffen. In der kleinen Halle (rund 350 Zuschauer) heizten ca. 20 Fans von Mustafa Savran die Stimmung so dermaßen auf, dass wohl nur der Ringrichter und die 20 Fans das Geheimnis des 3 zu 1 Sieges für Mustafa Savran kannten und verstanden. So stand am Ende eine sehr umstrittene Niederlage für Tyrone Lindsey im Raum. Von Seiten DOG Event wurde sofort nach Bekanntgabe des Ergebnisses schriftlich Widerspruch gegen die Wertung eingelegt. Da es eine vollständige Aufzeichnung des Kampfes von Seiten einer Fernseh-Journalistin gibt, wird innerhalb der nächsten 14 Tage, das Ergebnis innerhalb des aufsichtführenden Verbandes GBA, überprüft. Sobald hier der Ausgang des Kampfes überprüft wurde, werden wir Sie informieren.

Als nächstes musste Bernard Donfack gegen Gyorgy Marosi aus Ungarn in den Ring. Dieser Kampf war auf 6 Runden angesetzt. Bernard Donfack (DOG Event) führte den Kampf von Anfang an sehr überlegen und lies seinem Gegner kaum eine Chance. Dadurch kam es zu einem vorzeitigen Sieg für Bernard Donfack durch KO. Sein Trainer Dieter Donath konnte damit einen weiteren Sieg seines Schützlinges verbuchen, der am 17. Mai in Saarbrücken bei der „Nacht der Champions Vol. II“ in der Saarlandhalle um die Weltmeisterschaft (WBF) im Supermittelgewicht boxen wird. Hier wird derzeit mit einem Argentinier als Gegner verhandelt.

Beim Hauptkampf des Abends hatte es der „Neue“ (Serdar Sahin aus Berlin) im Boxstall DOG Event mit Gabor Zsalek aus Ungarn zu tun. Dabei mussten die Zuschauer ab der 1. Sekunde auf ihren Plätzen sein, denn auch hier zeigt sich, wer hier Herr im Haus bzw. im Ring ist. Serdar lies seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und beendete dem Kampf noch in der 1. Runde durch einen gekonnten Leberhaken. Dadurch zeigte Serdar Sahin, dass er die erhoffte Verstärkung des DOG Event-Teams sein kann und wird. Auch er wird bei der Neuauflage der „Nacht der Champions“ am 17. Mai in der Saarbrücker Saarlandhalle um einen Titel der WBF (Internationaler Titel / Halbschwergewicht) boxen.

Setzt man voraus, dass der Kampf von Tyrone Lindsey am grünen Tisch noch zu seinen Gunsten entschieden wird, war es ein durchweg positives Wochenende für DOG Event. Alle Boxer traten als Team auf und unterstützten sich gegenseitig am Ring. Bei der krassen Fehlentscheidung mussten wir Bernard Donfack stark bremsen, da er mit dem selben Ringrichter vor einigen Jahren, die selbe Erfahrung in einem seiner Kämpfe machen musste.

EINKAUF RUND UM DIE UHR +++ Boxsport in St. Ingbert +++
BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Bernard "Ben" Donfack v. Dog Event & Boxing Company +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++