Die Macher im saarländischen Profi-Boxsport

Eigentlich garnicht so schwer: Man nehme einen Stukkateur, einen Immobilienmakler und einen Boxer der den Willen hat, ganz nach oben zu kommen. Jetzt gründet man eine Firma und nennt sie einfach: Dog Event  & Boxing Company. Fertig ist ein Boxstall, der sich in kürzester Zeit etabliert hat. Oliver Heib und sein Geschäftsfreund Bernhard Notar haben etwas gewagt, sie starteten mit dem Profiboxer Jürgen Dobermann in eine neue Ära des Boxsports im Saarland. Eigentlich mit fast Nul Erfahrung begann es. Nach nur drei grossen Fights im Saarland folgt nun der vierte Paukenschlag in der Saarlandhalle in Saarbrücken. Mittlerweile hat man bei Dog Event & Boxing Company aufgestockt, eine Boxerin und drei weitere starke Boxer wurden engagiert und werden von den beiden Boxmanagern betreut.  Ausbaufähig ist das Ganze sicherlich noch, und man könnte grösseren Boxställen durchaus Konkurrenz machen. Dennoch baut man step by step das Ganze auf, überstürzt nichts. Und auch die Fans warten jetzt auf die grosse Veranstaltung "Nacht der Champions" in der Saarlandhalle. Freuen wir uns auf ein Boxevent, dass es in dieser Art noch nie im Saarland gegeben hat. Tickets gibts bei den Vorverkaufsstellen und HIER für den 7. März 2013 ... mehr dazu in Kürze beim Sportreporter24 und Boxticker

LUXEMBOURG - FIGHTS +++ Boxsport in St. Ingbert +++
BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Jede Menge Links +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++


Kampfabend in SB am 7. September

Der Plan steht, die Akteure so gut wie alle besetzt, es kann also losgehen. Am7. September solls im Seilgeviert krachen, dann fliegen die Fäuste in der Saarlandhalle. Rund 5 Titelkämpfe wird es geben, ein Top-Rahmenprogramm wird die Zuschauer begeistern. Hatte man im März schon über 2300 Zuschauer, sollte man diesmal noch mit 1000 Zuschauern und Fans mehr rechnen können. Denn alleine 3 Titelkämpfe werden geboten. Die Boxer des Boxstalls  „DOG Event & Boxing GmbH“ wird bei 5 Kämpfen mit jeweils einem Boxer dabei sein. Krönung des Ganzen wird natürlich der Hauptkampf mit dem Lokalmatador Jürgen „Dobermann“ Doberstein um kurz vor Mitternacht. Gegner ist aller Wahrscheinlichkeit nach der Südafrikaner William Gare, der in der Weltrangliste 20 Plätze vor dem Dobermann steht. Karten kann man sich jetzt schon bei den Vorverkaufsstellen und im Internet sichern. Wir freuen uns auf reges Interesse.

LUXEMBOURG – FIGHTS +++ Boxsport in St. Ingbert +++ BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Jede Menge Links +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++

2. Fight vom Dog Eventboxing-Neuzugang steht an

Der Boxstall Dog Event & Boxing GmbH hat den zweiten Kampf für den Neuzugang Tyrone Lindsey perfekt. Der Termin steht für den kraftvollen US-Boxer. Schon in Luxembourg/Oberkorn konnte er bei seinem 1. Profikampf ansatzweise zeigen, was in ihm steckt.Im Centre Sportif Obercorn Differdange/Luxembourg bezwang er in einem  6-Runden-Kampf Kamel Jemli. Nun wird er noch ne „Schippe draufpacken“ müssen, um zu zeigen was er wirklich kann.

In Biberach an der Riß wird er am 3. August 2013 im 2. Profifight gegen Mihaly Voros einen 6-Runden-Kampf / 71 kg bestreiten. Sein Boxstall braucht einen Sieg,  aber es wird auch eine Standortbestimmung für beide Seiten sein, man hat viel mit Tyrone Lindsey im Saarland vor, nur da müssen jetzt weitere Siege her. Das Publikum, da bin ich mir sicher, wird seine wahre Freude an diesem Boxer haben. In Kürze weitere News von T. Lindsey.

Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Jede Menge Links +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++

HIT-Fitness: HochIntensitätsTraining – maximaler Muskelaufbau in kürzester Zeit

Welcher Mann träumt nicht von einem durchtrainierten Körper mit Sixpack und starken Arm- und Brustmuskeln? Welche Frau hätte nicht gern straffe Oberarme und Schenkel? Wenn man sich dafür nur nicht so lang im Studio abmühen müsste ...! Das Hochintensitätstraining, kurz: HIT, ist eine auf aktuellen sportwissenschaftlichen Untersuchungen basierende Trainingsmethode, mit der in kürzester Zeit größtmöglicher Muskelaufbau erreicht werden kann. Bislang war HIT das Erfolgsrezept vieler Hochleistungssportler und Bodybuilder. Mit "HIT-Fitness" liegt nun erstmals ein Trainingsbuch vor, das es auch Freizeitsportlern - mit oder ohne Vorerfahrung- ermöglicht, von der sagenhaften Effektivität des Hochintensitätstrainings zu profitieren. In diesem Buch werden nicht nur die Grundlagen erläutert und hochaktuelle Forschungsergebnisse der Sportwissenschaft präsentiert, sondern auch konkrete Trainingsprogramme vorgestellt, mit denen man in nur zwei bis drei kurzen Trainingseinheiten pro Woche seine Muskeln wirkungsvoll aufbauen und definieren kann. Es gibt keinen kürzeren Weg zum Superbody .................... weiterlesen

LUXEMBOURG - FIGHTS +++ Boxsport in St. Ingbert +++
BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Jede Menge Links +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++

13. Juli 2013, Stieglitz vs. Kiyota

Gegen Arthur Abraham hat Robert Stieglitz ja einen grossen Fight gehabt, konnte King Arthur mit brachialer Gewalt bezwingen und sich den WM-Titel in seiner Heimatstadt durch einen Sieg nach technischem K.o. gegen den Berliner Arthur Abraham zurückholen .  Stieglitz selber meinte nach dem Kampf, er hätte noch Reserven auspacken können. Und diese Reserven wird er für seinen nächsten Kampf am 13. Juli in Dresden brauchen.  Beim Kampf um die WBO-Krone im Supermittelgewicht gegen Yuzo Kiyota muss Stieglitz echt was draufpacken. Er ist zwar "nur" die Nummer 10 der WBO-Weltrangliste, aber ein agressiver Boxer, der ständig nach vorne geht. Da muss eine andere Taktik angewendet werden wie bei Abraham. Wir erwarten einen starken Kampf, der auch richtungsweisend für die Nachkömmlinge ist, die schon in den Startlöchern stehen. Mehr dazu beim Boxticker und im Sportreporter24

LUXEMBOURG - FIGHTS +++ Boxsport in St. Ingbert +++
BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Jede Menge Links +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++

Pressemitteilung v. Dog-Eventboxing zum Kampf Donfack vs. Konrad

(Presse-Meldung von DOG Event & Boxing Company) Gestern Abend stieg Bernard Donfack (DOG Event & Boxing Company) in der Dortmunder Westfalenhalle in den Ring. Es ging um den Internationel Gürtel der WBA über 12 Runden gegen Konni Konrad (Sturm Promotion). Bernard (Ben) hatte von Anfang an den Gegner gut im Griff. Konni Konrad taumelte schon in der 2. Runde nach einem schweren Treffer durch den Ring. In der 6. Runde wurde Konni Konrad wiederum nach einem schweren Treffer stehend angezählt. Durch diese vom Ringrichter verursachten Pausen konnte sich Konni Konrad immer wieder erholen und in die Pause retten. Ben führte den Kampf weiterhin klar überlegen fort und nicht nur er war am Ende überrascht, als Konni Konrad zum Sieger nach Punkten erklärt wurde, obwohl Konni Konrad noch mit einer Punktstrafe belegt wurde. Der 3-malige Weltmeister Markus Beyer war nicht der Einzige, der nach dem Kampf von einem Fehlurteil sprach. Er sagte sogar, dass Ben den Kampf klar gewonnen hätte. Nach dem Kampf hat er Ben direkt versprochen ihn bei seinem nächsten Kampf am 07.09.13 in der Saarbrücker Saarlandhalle zu unterstützen. Nun muss man sich auch einmal die Umstände betrachten, wie es zu diesem Kampf kam: Der eigentliche Gegner von Konni Konrad – Edison Miranda – brachte nicht das erforderliche Gewicht auf die Waage, also wurde kurzfristig ein Ersatzgegner gesucht. Ben erfuhr von seinem möglichen Einsatz am Freitag gegen Abend. Sofort setzte er sich in sein Auto und fuhr zusammen mit seinem Trainer noch in der Nacht bis nach Bielefeld, wo sie gegen 1:00 Uhr in der Nacht ankamen. Am nächsten Morgen fuhren sie dann zusammen mit unserem Cutmen und Matchmaker Olaf Schröder nach Dortmund, wo er um 11:00 Uhr nachgewogen wurde. Er brachte nur 77,5 kg auf die Waage, was deutlich leichter ist als das Gewicht von Konni Konrad. Da er bis den Tag zuvor nichts von seinem möglichen Einsatz wußte hatte er auch in dieser Woche nicht voll trainiert, da sein nächster Kampf ja erst im September in Saarbrücken sein sollte. Trotz dieser umstrittenen Niederlage waren sich am Abend alle Experten einig, dass er mit einer „normalen“ Vorbereitung Konni Konrad K.O. geschlagen hätte, da Bernard Donfack zu den besten Boxern Europas zählt.

Extra zum Kampf unseres Kameruner Ben Donfack kam der frühere Trainer der Kameruner Nationalmannschaft (Fußball) und langjährige Trainer des KSC – Winfried Schäfer. Er war ebenso über die Niederlage von Ben enttäuscht. Wir alle von DOG Event sind stolz auf unseren Boxer und werden ihm die nötige Plattform bieten, sich weiter nach oben zu arbeiten und vielleicht kann er im September dann um einen anderen Gürtel in Saarbrücken boxen, auf neutralem Boden. (Oliver Heib)Mehr dazu in Kürze auch HIER

Hier gehts um den Amateur- und Profiboxsport