Senad Gashi am 17.12. im TV


ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht +++ Deine Zukunft hat goldene Zeiten:

Das Werkzeug eines Boxers

Mit diesem Flachprofil-Schuh hältst du durch bis zum Schluss. Sein minimalistisches Mesh-Obermaterial hält die Füße bei schnellen tänzelnden Bewegungen angenehm kühl. Seine komfortable die-cut EVA- Zwischensohle sowie eine abriebfeste Gummiaußensohle halten deine Füße bis zum letzten Gongschlag in Bewegung.

Farbe: schwarz/running weiß

hier gehts zum Artikel


Authentisch RDX 9 Stück Boxsack 122cm/152cm Gefüllt Sandsack MMA Handschuhe Klammer B D

 

  • RDX G-CoreTM Partnerstadt Schicht nicht Träne gefüllt Boxsack 25-28kg (5ft) 22-24kg (4 Fuß)
  • RDX 18 Gauge Edelstahl Pulverbeschichteter Stahl Schwere Deckenhaken
  • RDX Bag Handschuhe mit spritzgegossenen mehrschichtigen Gel Schaumstoff gepolstert
  • RDX Pair of Quality Hand Wraps, Steal Ketten, Swivel, Seilspringen, D-Schäkel
  • RDX Möbel und Armaturen, Handgreifer, Schlüsselanhänger, Boxhandschuh (Mini) zum Aufhängen (Seine wasserdicht und kann im Freien verwendet werden) ............... weiterlesen

 

Everlast Boxhandschuh Velcro Pro Style Trng. Gloves

 

  • Aus robustem PU-Kunstleder
  • Schlagabsorbierender 2-lagiger Schaumkern
  • EverCool Mesheinsatz
  • Breite, elastische Klettverschlüsse
  • Angenähte Daumen zur Verringerung des Verletzungsrisikos ....................   weiterlesen

EINKAUF RUND UM DIE UHR +++ Boxsport in St. Ingbert +++
ONEBIZ FOREVER +++ BTN-Solutions GmbH +++ Digitale Produkte aller Art +++ BOXTICKER +++ COSMETIC AN DER SAAR +++ BC 1921 Neunkirchen +++ Der Dobermann beisst +++ FIGOSPORT +++ R.Schu und der Boxsport +++ Bernard "Ben" Donfack v. Dog Event & Boxing Company +++ Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht +++ Deine Zukunft hat goldene Zeiten:

Boxen: Brähmer will gegen Sturm, Stieglitz oder Abraham kämpfen

(Quelle: Saarbrücker Zeitung 3.12.2014) ... Box-Weltmeister Jürgen Brähmer träumt vor seiner Titelverteidigung an diesem Samstag in Oldenburg gegen den Polen Pawel Glazewski von ganz anderen Gegnern. Der 36 Jahre alte Schweriner hofft auf lukrative Kämpfe gegen Felix Sturm, Arthur Abraham oder Robert Stieglitz und würde dafür auch vom Halbschwer- ins Supermittelgewicht wechseln. „Ich finde deutsche Duelle gut“, sagte Brähmer: „Das reizt mich so sehr, dass ich runter von Halbschwer zum Supermittel gehen würde. Das Abnehmen würde ich schaffen. Solche Kämpfe sollte man machen.“ Sturm und Stieglitz hatten sich am 8. November in Stuttgart einen spektakulären Kampf geliefert, der als Unentschieden gewertet wurde. Für den Spätsommer oder Herbst 2015 ist ein Rückkampf geplant. Zuvor wird Stieglitz als Pflichtherausforderer wohl gegen WBO-Weltmeister Abraham antreten. Brähmer würde gerne in diese publikumswirksame Konstellation eintreten. Auch der Saarländer Jürgen Doberstein, aktueller IBF-Mediterranean-Champion, will perspektivisch in diesem Kreis mitmischen. Nach seinem deutlichen Punktsieg gegen den Franzosen Kevin Thomas Cojean vor zehn Tagen in der Saarlandhalle ist noch nicht klar, wann Doberstein das nächste Mal in den Ring steigen wird.

Saarländischer Profiboxer sichert sich mit starker Leistung IBF-Mediterranean-Titel

(Bericht aus der Saarbrücker Zeitung entnommen) 

Profiboxer Jürgen Doberstein ist neuer Mediterranean-Champion des Verbandes IBF. Der 25-jährige Saarländer setzte sich Samstagnacht gegen den Franzosen Kevin Thomas Cojean souverän nach Punkten durch.
Am Ende hat Jürgen Doberstein doch noch Faxen gemacht. Kurz vor dem Gong zur zwölften und letzten Runde um den IBF-Mediterranean-Titel gegen den Franzosen Kevin Thomas Cojean ging der Supermittelgewichtler am Samstag in der Saarlandhalle zu Boden – und machte ein paar Liegestützen. „Ich wollte den Leuten am Ende noch was bieten“, sagte er später grinsend. Die letzte Runde des Kampfes gestaltete Doberstein dann mit sehr viel mehr Risiko, als es zu diesem Zeitpunkt notwendig gewesen wäre. Immer noch schnell auf den Beinen, ließ er seine Deckung in den abschließenden drei Minuten komplett fallen. Obwohl er diese Runde nur noch über die Zeit hätte bringen müssen, holte er die letzten Reserven aus sich heraus und feuerte in den letzten 30 Sekunden ein derartiges Feurwerk an Schlägen auf seinen Gegner ab, dass er nach dem Gong völlig verausgabt zuBoden sank – vor Erschöpfung und Erleichterung. „Ich bin heute einfach nur glücklich“, sagte der 25-Jährige, „dass sich die harte Arbeit und das harte Training in den letzten Monaten ausgezahlt haben“. Den Ring verließ er als strahlender Sieger. Und auch wenn er es um keinen Preis zugeben wollte: Gerade zu Beginn des Kampfes waren bei Doberstein Nervosität und Unsicherheit deutlich zu spüren. Zum einen, weil ihm laut Weltrangliste noch nie ein so starker Gegner im Ring gegenüberstand, zum anderen, weil ihm etwas fehlte: Wettkampfhärte. Nur ein Kampf in den vergangenen 13 Monaten kann auch nicht durch erhöhtes Sparring ausgeglichen werden.

pbDoch von Runde zu Runde eroberte sich Doberstein die Sicherheit im Ring und gewann Selbstvertrauen zurück. Als er Cojean in der dritten Runde erstmals richtig Bedrängnis brachte, waren nicht nur die 1700 Zuschauer in der Saarlandhalle da, sondern auch Jürgen Doberstein. „Das war der wichtigste Kampf in meinem Leben“, gab Doberstein danach zu. Nachdem er sich Anfang des Jahres von dem St. Ingberter Boxstall DOG Event & Boxing Company trennte, war dieser erste Kampf unter seiner eigenen Doberstein Promotion GmbH ein Meilenstein. Ein neues Team, neue Sponsoren – einzig der sportliche Erfolg fehlte noch. Was den Druck am Samstag nicht gerade minderte. „Ich weiß schon, was auf dem Spiel stand“, sagte Doberstein, „deshalb bin ich ja so erleichtert.“ Mit aufwendiger Beinarbeit und vielen Schlägen hielt er den zehn Zentimeter kleineren Bretonen bis auf wenige Ausnahmen auf Distanz, schickte ihn in der neunten Runde sogar auf die Bretter. „Mir ist es gelungen, meine Linie durchzuziehen und ihn auf Distanz zu halten“, sagte Doberstein, „trotzdem war er immer gefährlich, ein großer Kämpfer.“ Als Cojean nach der dritten Runde aus dem Mund blutete, ahnte niemand, dass er nach dem Kampf mit Verdacht auf Kieferbruch ins Krankenhaus gebracht werden würde. Nach dem überzeugenden Auftritt wird sich Doberstein in der Weltrangliste von Platz 37 nach vorne schieben. Welche Kämpfe nun kommen könnten, müssen Gespräche in den nächsten Wochen zeigen. Im Ring forderte der „Dobermann“ jedenfalls schon mal die Top-Prominenz in seiner Gewichtsklasse heraus. „Arthur Abraham und Robert Stieglitz können kommen“, ließ der 25-Jährige verlauten.


ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht

Doberstein Promotion: Einladung zum offiziellen Wiegen

Am Samstag den 22. November 2014 wird Jürgen Doberstein gegen den französischen Spitzenboxer Kévin Thomas Cojean um den hoch angesehenen IBF-Mediterranean-Titel in der Saarlandhalle in den Ring steigen. Wir laden Sie herzlich zum Offiziellen Wiegen der Boxer ein:
21.November 2014
16:00 Uhr
Mercedes-Benz Niederlassung
Untertürkheimer Str. 1
66117 Saarbrücken

Tickets für den Boxabend am 22.11.2014 sind erhältlich ab € 19,50 (+ Onlinegebühr) bei Eventim und an den bekannten Vorverkaufsstellen.
VIP-Tickets für die ersten Reihen sind direkt beim Veranstalter buchbar, über die Tickethotline +49 681 / 930 950 oder unter info@juergendoberstein.com

ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht

„Steige in den Ring und lasse meiner Fantasie freien Lauf“

(17.11.2014 Interview in SR-Online). Am Samstagabend kämpft der saarländische Profiboxer Jürgen Doberstein in Saarbrücken um den IBF-Mediterranean-Titel im Supermittelgewicht. Vor der Kampfnacht spricht der 25-Jährige mit SR-Online über seine harte Vorbereitung mit Manfred Wolke, die Atmosphäre in der Saarlandhalle und den französischen Gegner Kevin Thomas Cojean.

(17.11.2014) Profiboxer Jürgen Doberstein vermarktet sich seit Mitte des Jahres mit der „Doberstein Promotion GmbH“ selbst. Sein Ziel: Weltmeister im Supermittelgewicht werden. Der Kampf am Samstag gegen den Franzosen Kevin Thomas Cojean soll helfen, Fuß in einem der großen vier Boxverbände zu fassen.


zweiSR-online: Jürgen Doberstein, es sind nur noch wenige Tage bis zum Titelkampf, steigt so langsam die Aufregung?

Jürgen Doberstein: Ich denke noch gar nicht an den Kampf, deswegen bin ich auch nicht aufgeregt. Die Vorbereitung ist nun abgeschlossen, es steht kein hartes Training mehr an. Ab Montag machen wir nur noch lockere Einheiten. Ich lenke mich diese Woche vor dem Kampf ab. Wichtig ist, dass ich am Samstag konzentriert bin, wenn es darauf ankommt.

SR-online: Wie lenken Sie sich ab?

Jürgen Doberstein: Ich gehe entweder am See spazieren, höre Musik oder treffe mich mit guten Freunden oder meiner Familie. Ich will mich wohlfühlen.

SR-online: Wie genau sieht das Programm bis zum Kampf am Samstagabend aus?

Jürgen Doberstein: Natürlich habe ich bis dahin auch noch einige Trainingseinheiten. Die sind dann aber alle kürzer und auf Schnelligkeit ausgerichtet. Ich trainiere diese Woche nicht mehr zweimal am Tag, sondern nur noch einmal am Tag. Ich mache lockere halbstündige Läufe, Schatten- und Sandsackboxen. Aber alles eben locker.

SR-online: Wie viele Kilos müssen bis zum Wiegen noch runter?

Jürgen Doberstein: Ich muss bis Freitag noch drei Kilogramm abnehmen. Das ist aber kein Problem. Bisher waren es vor meinen Kämpfen immer ungefähr drei Kilogramm, die ich abnehmen musste. Und bisher habe ich das immer hinbekommen. An manchen Tagen darf man dann natürlich nur wenig essen, das fällt mir etwas schwer, aber ich komme damit klar, ich mache das Ganze nicht zum ersten Mal. Vor dem Wiegen esse ich mehr Eiweiße und weniger Kohlenhydrate, nach dem Wiegen gibt es dann auch wieder mehr Kohlenhydrate.

Ich sehe mich immer zu als Favorit.

SR-online: Sie liegen in der unabhängigen Weltrangliste auf Platz 37, ihr Gegner Kevin Thomas Cojean auf 40. Sehen Sie sich in der Favoritenrolle?

Jürgen Doberstein: Für mich spielen die paar Plätze in der Weltrangliste keine Rolle. Es ist ein neuer Kampf, eine neue Situation. Ich sehe mich immer als Favorit, egal gegen wen ich boxe. Das ist meine Natur, wenn ich in den Ring steige. Cojean war der stärkste Gegner, den wir für diesen Kampf bekommen konnten. Wenn man die Weltrangliste betrachtet, ist er definitiv auch der stärkste Gegner, den ich bisher hatte.

SR-online: Wie schätzen Sie Cojean ein? Wo liegen seine Stärken?

Jürgen Doberstein: Er ist ein großer Kämpfer und hat eine gute Kondition. Er schlägt sehr viel und geht immer nach vorne, macht dabei sehr viel Druck. Gegen ihn muss man sehr aufpassen, dass man sich nicht zu schnell verausgabt, denn auch in den späteren Runden macht er noch viel Druck, in der letzten wie in der ersten Runde.

Ich verlasse mich auf meine Instinkte.

SR-online: Haben Sie in der Gegneranalyse auch Schwächen entdeckt?

Jürgen Doberstein: Ich will vor einem Kampf nicht über Schwächen eines Gegners reden, das wird sich im Kampf herausstellen. Natürlich habe ich mir seine Bewegungen angeschaut, aber es kann auch sein, dass das in diesem Kampf ganz anders aussieht als in seinen früheren Kämpfen. Ich will mich nicht darauf fixieren. Ich gehe in den Ring und lasse meiner Fantasie freien Lauf und verlasse mich auf meine Instinkte.

SR-online: Sie sind fast zehn Zentimeter größer als ihr Gegner, ist das Ihr Vorteil, den sie ausnutzen müssen?

Jürgen Doberstein: Natürlich habe ich Größenvorteile und Cojean geht immer nach vorne. Deswegen muss ich versuchen, ihn auf langer Distanz zu halten, mich viel auf den Beinen zu bewegen, aus der langen Distanz zu schlagen und dann wieder weg zu gehen.

Textquelle: SR-Online

Boxticker-Infos +++ ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht

Pro Am K1 DeutscherTitel Kampf, WKC Germany K1 Regelwerk am 22. Nov. in Saarbrücken

k1Und die Boxveranstaltung am 22. November 2014 in der Saarlandhalle i. Saarbrücken, bei der Jürgen Doberstein und Kévin Thomas Cojean den Hauptkampf bestreiten, beginnt mit einem Kracher. Ein Klasse K1-Fight, der Spannung pur verspricht, wird die Zuschauer zu Beginn der Veranstaltung garantiert von den Stühlen reißen, die Saarlandhalle zum Beben bringen. Ali Shah Rasuli steigt gegen Azizullah Mohibzada in den Ring, es ist ein Pro Am K1 Titelkampf der WKC Germany K1 Regelwerk. (Organisator des K1-Kampfes ist Dietmar Lindegaard/St. Ingbert). Freuen wir uns auf den 22. November, auf den kommenden Samstag in der Saarlandhalle. Tickets gibts noch bei CCSAAR und an den bekannten Vorverkaufsstellen, sowie an der Abendkasse.
ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht

BOXEN LIVE * Die SHOWACTS für den 22. November *



*  Ringsprecher ist kein geringerer als MOLA ADEBISI!
*  Die Cheerleader SAARLAND HURRIFLAMES präsentieren im Ring ihren außergewöhnlichen Showtanz!
*  VOICE OF VIOLIN werden Sie mit einer einzigartigen Violinenshow überraschen!
*  Popsängerin YASIMIN K., die unter anderem mit dem bekannten Musikproduzent Alex Christensen zusammenarbeitet, wird Sie mit ihrer Stimme verzaubern!
*  Musikalisch wird die Boxnacht von DJane Ghia begleitet!

SHOWACT

ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht

Freefight und Ehrenamt im Sport … Folsterhöhe agiert auf qualitativ hohem sportlichem Niveau.

... Folsterhöhe agiert auf qualitativ hohem sportlichem Niveau.

folsterDas Ti-La® Kampfkunst Centrum startete mit seinem Leader Timo Lambert (dem Meisterschüler des legendären Wing Tsun Meisters Sifu Frank Ringeisen) heute seine Saarländische Freefight Initiative in den Räumlichkeiten des Judo Club Folsterhöhe. Die angehenden Übungsleiter Michael und Marco Jungbluth übten fleißig und konzentriert mit einigen Interessenten unter der Aufsicht Ihres jungen Meisters und unter Aufsicht der Saarbrücker Kampfsportlegende Karl Krämer. Timo Lambert und Lothar Bock setzen sich mit vollem ehrenamtlichen  Engagement für die Wertevermittlung, für die Integration sowie für die Gesundheitsvorsorge und Gewaltpravention und zu guter letzt für die charakterliche Weiterentwicklung durch Sport ein. Wir werden noch viel von diesem starken Team hören.

Ein paar Bilder aus den Räumlichkeiten des Judo-Clubs Folsterhöhe
ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht

Doberstein Promotion: EINLADUNG ZUM ÖFFENTLICHEN TRAINING UND ERÖFFNUNG TRAININGSZENTRUM.

juri44Am 22. November wird Jürgen Doberstein gegen den französischen Spitzenboxer, Kévin
Thomas Cojean, um den hoch angesehenen IBF-Mediterranean-Titel in der Saarlandhalle
boxen.

Wir laden Sie herzlich zu Jürgen Dobersteins öffentlichem Training ein:

Am     13.November 2014

Um     20:00 Uhr

 Kloppstraße 25

66271 Kleinblittersdorf

 

Mit dem öffentlichen Training wird auch das neue, außergewöhnliche, in einer ehemaligen
evangelischen Kirche gelegene, Trainingszentrum eröffnet.
ALLES WISSENSWERTE unter einem Namen +++ Boxsport und Musik-Videos aus aller Welt +++ Wohnungen und Einfamilienhäuser gesucht